Donnerstag, September 22, 2005

Was Handballturniere mit Ostern zu tun haben.

Handballspieler schleudern kleine Mädchen rum. Das ist eine unverrückbare Tatsache. Aber ein völlig anderes Thema.

Mein schönster Schmerz kam auf einem Handballturnier zustande. Wir waren B-Jugend, und wir waren unbesiegbar. Wir waren ins Endspiel eingezogen. Ich, Rückraum links, zuständig für Bälle verteilen und Sprungwurftore über die Abwehr der Gegner hinweg. Die letzten zwei Minuten. Ich setzte einen Sprung an, flog durch die Luft auf das gegnerische Tor zu. Der Abwehrspieler vor mir war viel zu klein, als dass er mich hätte in der Bewegung stoppen können. Er muss sich allerdings in diesem Moment gedacht haben, Bursche, das war Dein letzter Sprung. Denn als ich geworfen hatte und mich wieder dem Erdboden näherte, zog dieser unvermittelt das Knie hoch, und traf mich da, wo es am wehesten tut. Ich schrie - und jammerte dann eine zeitlang auf dem Rasen liegend vor mich hin, schließlich humpelte ich an den Spielfeldrand - für mich war das Spiel, der Tag, das Leben gelaufen.

Am nächsten Morgen schaute ich mir die Bescherung im Spiegel an. "Wie Ostern, Grün und Blau" dachte ich, und musste grinsen.

(Zu der hier locker gestarteten Reihe)

Kommentare:

flensman hat gesagt…

meinen schönsten schmerz verursachte ein rostiger nagel, der durch ein altes stück holz etwa 3cm herausragte und in den ich barfuss hineintrat, obwohl ich 5000m² drumherum platz gehabt hätte, ihm aus dem weg zu gehn. wochen später konnte ich endlich wieder schmerzfrei laufen.... wirklich schön, wenn der schmerz nachlässt

der.Grob hat gesagt…

ich war als kind stuntman. da bleiben hoden-verletzungen nicht aus.

eigenart hat gesagt…

Als ehemaliger Handballer (wir hätten Sie in der B-Jugend weggeputzt... allerdings war ich da wahrscheinlich noch F-Jugend) muss ich sagen, dass ich aus Ihrer Geschichte eine ganz andere Pointe ziehe:
RASENHANDBALL - ein Brüller!

F hat gesagt…

Flensblog, womit hatte er sie gelockt?

Der.Grob, dann waren Sie Colt Sievers Double?

Eigenart, nie im Sommer Freiluftturniere gespielt? Mit Maisfeldern, Musik und Mädchenmannschaften?

maciej hat gesagt…

ich kannte mal einen, der warn echter aufreisser. der ist zu grundschulzeiten in einen swimmingpool gesprungen in dem so eine plastikente schwamm. er hatte leider keine badehose und..ratsch seine hoden schwammen feuchtfröhlich neben ihm. konnte aber operiert werden und ich nehme mal an und hoffe, dass es ihm gutgeht und keine bleibenden schäden verursacht wurden. muss wohl ein recht unschöner anblick gewesen sein.

eigenart hat gesagt…

Das Äußerste war mal ein roter Ascheplatz, auf dem ich ca. 27% meiner Haut zurückgelassen habe...

Bateman hat gesagt…

Ich dachte immer, Handballer schleudern sich einen auf kleine Mädchen ;-)

MC Winkel hat gesagt…

Grün und blau geht ja noch...

ich habe an anderer Stelle etwas von "schwarz" gelesen... :)

Der Ehlers hat gesagt…

Ich hab mal ein Stück von meiner Kniescheibe an einem Stein gelassen.

SirDregan hat gesagt…

muhaha, an blaue Eier dachte ich sofort ^^

Mein Schönster Schmerz war ein kleiner Fahrradunfall bzw. kurz danach beim Arzt. Ich hatte nen mittelgroßen Stein in der Handfläche stecken. Der Arzt zieht ihn raus, meint noch "wartense mal kurz" und eh ichs mich versah kamen zwei Schwestern die mich festhielten und Dr.Horror mit einer Geflügelschere und den Worten "Ich muss da nur ein Stück zerfetztes Fleisch rausschneiden"

flensman hat gesagt…

es lag auf einmal da im hohen gras.... ich musste da einfach reintreten

Bloggsberg hat gesagt…

Damals in der Ausbildung, Azubitour nach Bremen. Schön die Beck´s-Brauerei besichtigen. Zuvor noch eine Stadtrundfahrt mit Stadtführerin in einem VW-Bus. Sie setzt sich vorne auf den Beifahrerseitz, ich schwinge mich sportlich hinten in den Fond und halte mich dabei am Türrahmen fest. In dem Moment donnert sie die Tür mit Schmackes zu und klemmt meinen rechten Zeigefinger ein, was sie erst mal gar nicht bemerkte, da die Tür richtig geschlossen war. Ich war mir sicher, dass der Finger, sobald sie die Tür wieder öffnen würde, abfallen würde. Tat er aber nicht; er war nicht einmal gebrochen. Die Wunde wurde mit Pflastern versorgt und der Schock mit einigen Gläsern Beck´s ertränkt.

Der Ehlers hat gesagt…

Bloggsberg: Haben Sie einen Defekt auf Ihrem Blogg. Ich kann keine Beiträge mehr schreiben!

fraufrank hat gesagt…

ich will die andere geschichte hören, die mit den mädchen, dem schleudern und der tatsache.
ansonsten haben sie sich hoffentlich wieder gut erholt...

captain cord hat gesagt…

handballer scheinen für klötenkloppe prädestiniert zu sein. hatte jemand schon eine geschichte dazu rausgehauen. finde den link leider nicht wieder.

ansonsten hört sich eine klöten-sprung-bremsung sehr effektiv an. ;)

@ macie: wie jetzt? klöte ganz ab? ahhh...

eigenart hat gesagt…

Ja, die andere Klötenhandballgeschichte kam von mir.

dolce vita hat gesagt…

ich hab mir mal beim basketball die rechte hand geprellt. tapfer mit links weitergespielt. im selben spiel dann noch einen finger der linken hand gebrochen.
am nächsten tag gab ich viel anlass zur allgemeinen belustigung. gips hier, verband da...jaja

F hat gesagt…

-Maciej, das kann schon vorher nicht richtig fest gewesen sein.
-Eigenart, solche Plätze gab es in meiner Kindheit auch. Für Stabhochsprung.
-Bateman, Photobeweise?
-MC, fast schwarz werden die dann mit zunehmender Reifephase.
-Herr Ehlers, da werden die anderen Steine ihn aber bös ausgelacht haben.
-Flensblog, verstehe, zeigen Sie schon länger diesen Hang?
-SirDregan, ich liebe Geflügelscheren, die machen so schöne Geräusche.
-Bloggsberg, Sie haben Gummihände.
-FrauFrank, ich hab das alles vergessen. ;-)
-Capt.Cord, das Gegenstück zum internationalen Befruchtungssprung.
-Dolce, ich nehme an, Sie haben wenigstens gewonnen? ;-)

Bloggsberg hat gesagt…

@Herrn Ehlers: Keine Ahnung, funktioniert bislang alles prächtig.
Gibt es ggf. Probleme mit der Wortbestätigung oder können Sie dies ausschließen?

Bloggsberg hat gesagt…

@kleinesF: Wäre ich Elastoman, wäre ich längst zum Weltenretter avanciert. Aber so: Nichts als Aua. :o(

schroeder hat gesagt…

hätte ich meinen Beitrag zu dieser kleinen Reihe doch nie geleistet... unglaublich, wieviel Guggelsucher nach, eier treten, tritt in die eier, mädchen eier treten, hoden sehr weh und ähnlichen schauen. Sogar mehr noch als nach schröder betrunken...

aber das mit dem Rasenhandball kam mir auch befremdlich vor. Da muss man sich ja derart behelfen, damits ein an Schmerzen reicher Männersport bleibt .-)

Anonym hat gesagt…

ich hät ihn/sie (hab das geschlecht nicht mitbekommen) erschlagen

Anonym hat gesagt…

ich hät ihn/sie (hab das geschlecht nicht mitbekommen) erschlagen