Montag, Oktober 24, 2005

Brief an meinen Vermieter

Schwierige Zeiten erfordern kreative Maßnahmen. Also:

"Anpassung Mietverhältnis

Sehr geehrter Herr (...),

aufgrund einer Vergleichsbetrachtung anhand des Kieler Mietspiegels ist mir aufgefallen, dass meine Netto-Kaltmiete recht deutlich über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt. Auch wenn man den direkten Vergleich mit anderen Wohnungen innerhalb des Hauses nimmt, liege ich – trotz vergleichbarer Ausstattung – teilweise signifikant über dem Quadratmeterpreis anderer Wohnungen. Mir ist zwar bewusst, dass dies sicher auch an der jeweiligen Mietfolge und der Vertragsdauer der jetzigen Mieter liegt, dennoch scheint mir der Unterschied enorm zu sein.

Angesichts des derzeit vorherrschenden großen Leerstandes von Kauf- und Mietwohnungen in der Gegend um den (...) – beispielsweise gibt es direkt nebenan gleich zwei Wohnungen, die größer und günstiger sind - und in anderen schönen Lagen in Kiel sowie den heute sehr niedrigen Kapitalzinsen, möchte ich – unter Hinweis auf die gesamtwirtschaftliche Lage, die wirtschaftliche Situation Kiels, und insbesondere meine Lebensplanung für die nächste Zeit – mit Ihnen gern eine Anpassung in Gestalt einer Verringerung der Nettokaltmiete um € 115,- (15%) ab dem 01.01.2006 vereinbaren. Ferner möchte ich vorschlagen, dass der Gefrierschrank, der in der ursprünglichen Planung der Küche vorgesehen war, nunmehr eingebaut wird.

Aufgrund bestimmter Termine, die ich aufgrund diesbezüglicher Bemühungen einzuhalten habe, bitte ich um kurzfristige Rückmeldung, gern binnen der nächsten zwei Wochen.

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung – auch wenn Sie mir ein Kaufangebot für die Wohnung übermitteln möchten, bin ich gesprächsoffen.

Mit freundlichen Grüßen"

...und wenn wir das jetzt bitte alle machen?!

Kommentare:

der.Grob hat gesagt…

außer natürlich die vermieter unter uns.

Bloggsberg hat gesagt…

Wünsche viel Erfolg!

sabbeljan hat gesagt…

Sehr geehrter Herr F.

vielen Dank fuer Ihr Schreiben vom 24.10.05. Wir haben Ihr Anliegen zur Kenntnis genommen.

Uns ist der Kieler Mietspiegel selbstverstaendlich gelaeufig. Wie Sie schon selbst zurecht darauf hinweisen, sind Vertragsdauer und Mietfolgen mi(e)tentscheidend.

Insofern koennen wir Ihnen nur sagen, dass Sie nach 43 Jahren und Wohngarantie auf Lebenszeit eine dezente Mietspiegelueberschreitung wohl in Kauf nehmen koennen. Schliesslich bringe ich auch schon seit 3,5 Jahren Ihren Muell runter.

Und das Sie Ihren Gefrierschrank noch immer nicht gefunden haben (schaun Sie doch mal in die Abstellkammer!), muss an Ihren schlechte Augen liegen.

Wir bauen weiter auf ein freundliches Mietverhaeltnis. Und gruessen Sie die Patschulke aus dem 3. Stock recht herzlich, wir werden Ihr bezueglich der Aussagen zu Ihren Mietkonditionen in den naechsten Tagen ein Schreiben zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Vermieter

Christian hat gesagt…

Na ob das wohl klappen wird?

mcwinkel hat gesagt…

copy + Paste, fertig!

Ach nee, mir liegt ja so ein Angebot schon vor. Hauptsache, der Whirlpool wir eingebaut! :)

myblog.de/elcommandante hat gesagt…

daumen drück********

texas-jim hat gesagt…

...und wenn wir das jetzt bitte alle machen?!

...hätten wir zumindest alle einen Gefrierschrank.

Fünfzehn Prozent? Sie zahlen siebenhundertsechsundsechzigsechsundsechzig - und das kalt? Da hätten Sie mehr Kartoffeln ernten können, bei einer hektargroßen Wohnung. Oder gehört ein Stück Meer dazu?

F hat gesagt…

Lage, Lage, Lage... ;-)

F hat gesagt…

Eine hektargroße Wohnung wär mein Traum. Muss ich dafür singen?

Anonym hat gesagt…

awesome blog, do you have twitter or facebook? i will bookmark this page thanks. peace maria

Anonym hat gesagt…

I really like your blog and i really appreciate the excellent quality content you are posting here for free for your online readers. thanks peace klara.