Dienstag, Oktober 25, 2005

Tristy Thursday

Heute morgen gleich schlecht geschissen. Noch mal hingegangen, probiert, ging aber nicht noch mal. Nachdem mein Wochenende schon freudlos an mir vorbeigerauscht war, bin ich wieder ins Grübeln geraten. Vor allem deshalb, weil offenbar jeder, der mir ein Gespräch aufnötigen wollte, ausdrücken musste, wie toll es ihm gerade geht, und was für hippe Sachen am Wochenende wieder gelaufen sind. Als mir dann der Kragen geplatzt ist, und ich schrie, dass ich am Wochenende nur gelesen und ferngesehen habe und es diesmal trotz Galapagos-Kaffee und schwärzester Schokolade ganz anders als Klasse fand, und überhaupt hier alles den Bach runtergeht und man davor seine Augen nicht verschließen sollte, erntete ich als Reaktion ein "Das finde ich jetzt aber mutig von dir".

Gibt es einen Geheimcodex, von dem ich bisher nichts wusste, dass man die Wahrheit einfach nicht aussprechen darf, und, je mehr es in die Grütze geht, desto mehr ist man gezwungen, seine Augen von innen dichtzumachen? Getreu dem Motto: Ich stecke bis zum Hals in der Scheisse, aber die Aussicht ist gut?

Kommentare:

der.Grob hat gesagt…

mehr kaffee. dann klappt's auch mit dem stuhlgang.

Bloggsberg hat gesagt…

Herr F, also das finde ich jetzt aber mutig von Ihnen. Müssen Sie so direkt sein?

sabbeljan hat gesagt…

mehr wahrheit? in wahrheit wollen sie mitleid, oder? ok. ehrlichkeit sollte belohnt werden: *mitleid*

bittersweet choc hat gesagt…

die schokolade hat dann doch einen zu hohen kakaoanteil. das kann zur verstopfung führen. fürs wohlbefinden ist hochprozentige schoko jedoch gut, dass wissen wir doch. also doch mehr davon. und zum ankurbelnd der verdauung mehr bewegung. auch das macht auch den kopf frei.

500beine hat gesagt…

Auch wenn bloggsberg es schon erwähnte, ich kann nicht anders: Das find ich jetzt aber mutig von dir.

MC Winkel hat gesagt…

Happy Pessimism!

Amusemant, bevor das Scheisshaus explodiert!

Anonym hat gesagt…

"… dass man die Wahrheit einfach nicht aussprechen darf…"
Wahrheit scheint immer schwierig zu sein, sie auszusprechen vielleicht noch schwieriger, sie zu verstehen aber ungeheuer SCHWER …. & schwer zu verstehen ist natürlich auch, dass 2+2 = 5 ist! Aber, so fragte Nietzsche, seine tumbe Nazi-Schwester Elisabeth (das Lama): ist es darum auch wahr??
Sie mögen daran ersehen, dass es ein merkwürdig Dink mit der Wahrheit ist. Also bleiben Sie tief in der Scheiße, ziehen Sie den Kopf ganz (hin)ein, gehen Sie nicht über Los & Sie werden das, was Ihnen frühkindlich einmal die ganze Wahrheit bedeutet hat, wieder riechen können!

F hat gesagt…

Der.Grob, in frühen Schriften wird der Kaffee tatsächlich als verdauungsfördernd angesehen. Kann ich aber nicht bestätigen.

Bloggsberg, immer schon gewesen. Oder warum arbeite ich nicht mehr in Ihrem Konzern? ;-)

Sabbeljan, wer sich aufregt, will Aufmerksamkeit, keine Lösungen. Ich fasse an meine eigene Nase, aber es kommt nichts dort heraus.

BSC, Bewegung machen die Gelenke nicht mehr mit.

500beine, wie schön, Sie lesen Kommentare? ;-)

MCW, mit Fatalismus gegen die Wand. Nö. Lieber Retten, die Ratten.

dolce vita hat gesagt…

Grandioser Storybeginn!

Grüner Tee statt Kaffee? Oder Pflaumen auf nüchternen Magen...haha...

eigenart hat gesagt…

Also eines sage ich Ihnen jetzt mal klipp und klar: AUF WAHRHEIT SCHEISSE ICH! UND ZWAR JEDEN MORGEN MIT ORDENTLICHER VERDAUUNG!*

*natürlich alles gelogen... das mit der Verdauung.

schroeder hat gesagt…

Müsste es nicht tristy tuesday heißen eigentlich? Der Gewohnheit halber, mein ich. Thurs kommt doch von Thor, kommt von Donner, nay?

F hat gesagt…

Dolce, grüner Tee schlägt mir fast mehr auf den Magen als Kaffee, erst recht der Galapagos, der jetzt wohl sehr teuer wird, wo die Insel brennt.

Eigenart, erst Pöbeln, und dann unreines Wesen verwesen. So haben wir das gern. Sie meinen auch, Ehrlichkeit verzeiht alles, hm?

Schroeder, ja, im Prinzip schon. Aber wir reiten hier sowas nicht.

fraufrank hat gesagt…

haben sie meinen eintrag gelöscht?

F hat gesagt…

FrauFrank, nein. Wo ist er? Republikflucht? Bitte wiederholen.