Mittwoch, November 16, 2005

Über den Landebahnen.

Ich liebe Fliegen. Ich verstehe diejenigen nicht, die Angst davor haben. Der Beschleunigungsdruck. Der hüpfende Magen beim Abheben. Die schnell kleiner werdende Welt. Wie Spielzeug, gar nicht mehr ernst zu nehmen. Ich schaue raus. Die Erde krümmt sich, die Sonne wird heller. Nur noch ganz klein zeichnen sich die Orte ab. Wie Geschwüre auf Mutter Welt. Verteilt wie Schimmel auf einer französischen Salami. Wie Warzen auf einer Kröte. Nicht mehr leicht abzuschütteln. Die Straßen wie eine zu langsame Leuchtreklame. Wie Lichtschlangen in weihnachtlichen Fenstern. Wie suchende Ameisen mit Leuchthelm in ihren Gängen. Alles völlig bedeutungslos. Über den Wolken: Kumulus, Zirrus und Stratos, zerrissen. Wattespiele mit Strohhalm. Mundgeblasen.

Kommentare:

Pascal hat gesagt…

Ich find fliegen auch super toll. Darf wieder im Februar fliegen. :)

flensman hat gesagt…

ich liebe fliegen nicht; ich erschlage sie immer mit der fliegenklatsche ;)

der.Grob hat gesagt…

ich konnte auch mal fliegen. ich kann das nachvollziehen.

eigenart hat gesagt…

Und wenn so ein Mistwetter ist, wie heute, denkt man sich: "Oben ist immer blauer Himmel..."

F hat gesagt…

Eigenart, ich hab die Schleichwerbung für ihre alten Hits, die Sie unter dem Pseudonym R. May herausbrachten, glich erkannt.

Pascal, wo geht´s hin?

Flensblog, was wird dann aus dem Nordfliegenhafen?

Der.Grob, wann hat man ihre Flügel abgeschnitten?

Bloggsberg hat gesagt…

Ich liebe das Fliegen eingeschränkt: Wenn ich wie am vergangenen Mittwoch zwischen den Weather Girls sitzen muss, kann es eine echte Qual sein.

bittersweetchoc hat gesagt…

weather girls sind doch was feines. wenigstens die lassen männer regnen.

fraufrank hat gesagt…

ich liebe fliegen, ja wirklich.
was sie das beschreiben ist genau richtig.
aber erzhählen sie das meiner flugangst.
ständig schwatzt sie dazwischen, zischelt mit gespaltenter zunge auf mich ein, ich solle mir mal vorstellen wie viel luft zwischen mir und dem boden seien, und dass da doch bestimmt irgendeine elektrik gleich ausfallen würde und dann, haha, dann würde ich schon sehen, was ich mit diesem dämlichen gefliege anrichten würde.
und so geht das weiter, bis wir landen.
wie soll man sie da auf die schöne aussicht konzentrieren können?

Christoph hat gesagt…

Über den Wolken ... heia jei ja ....
In drei Wochen sitze ich auch wieder im Flieger .... und in vier und in fünf!

MC Winkel hat gesagt…

Und Tomatensaft.

Bloggsberg hat gesagt…

Genau, der obligatorische Tomatensaft. Ganz wichtig! Darf´s noch ein Kaffee dazu sein?

Rohrkrieg hat gesagt…

schöne Vorstellung it dem Mundgeblasen. Fliegen ist genial.
Ich liebe es mir vorzustellen, wie es da unten aussieht - die Natur, die Menschen, die Infrastruktur usw - vor allem, wenn man über Länder wie bsw Albanien fliegt.
Die Vorstellug irgendeinen kleinen Wald oder See so im Vorbeifleigen kurz zu sehen. So klein. Und für einen Mensch da unten vielleicht die Welt.
Und schon vorbei und man sieht's nie wieder

F hat gesagt…

Rohrkrieg, Frau Frank, bitte übernehmen Sie... ;-)

SirDregan hat gesagt…

nur siegen ist schöner

die-kleine-anja hat gesagt…

an den landungsbrücken raus,
dieses bild verdient applaus,
und noch 200 m,
und jetzt geht der fallschirm auf.

Rohrkrieg hat gesagt…

landungsbrücken sind cool, schon von unten

myblog.de/elcommandante hat gesagt…

herrlich

texas-jim hat gesagt…

I´m back.
(Das rote Auge müssen Sie sich jetzt aber selbst vorstellen.)