Freitag, November 04, 2005

Die Russen kommen!

Die Grippe zieht sich durch die Blogwelt wie früher die Computerviren. Auf der Suche nach dem passenden, ablenkenden Post in dem noch frischen, nordischen Winter saß ich gerade mit einem Kaffee-to-Do gut in frisches Lammfell eingepackt an der Kieler Förde, als das russische Schiff hinter meinen Rücken fest machte. Es war zwar hinter mir, doch ich konnte es vor mir spüren. Ich sah die typisch russischen Gesichter vor mir, wie sie schön wurden vor Anstrengung. Wie sie vertäuten und an Land gingen. Wie sie zufrieden waren mit ihrem Tagewerk. Wer hat eigentlich beschlossen, dass der Kapitalismus die allein heilsbringende Gesellschaftsform wäre?

Ich kippte einen Schluck und spürte das bitterheiße Rinnsal in meiner Kehle bis in den Magen laufen. Dort breitete sich eine neue Wärme aus. Ich dachte an mein Blog, und ob ich dort und hier eine blasphemische Kapitalismusdebatte anstoßen sollte, oder ob das Parteiensystem nicht überholt wäre. Vielleicht zu abgehoben, lässt sich eh nicht mit der nötigen Tiefgründigkeit abhandeln. Liegt am Medium.

Genausogut könnte ich ein Genussthema machen und das geneigte Publikum fragen, ob es sich noch an seinen ersten Kaffee erinnerte. Meine Vorfreude auf die kreativen, lustigen oder mit Tiefe ausgestatteten Kommentare meiner regelmäßigen oder überraschenden Kommentatoren, die sich nicht von meinem geistigen Tippergussdünnschiss verschrecken ließen, nahm zu, und ich spürte den kräftigen Zug an den heimischen PC, zu Euch. (gestrichen wegen Pathetik und Anbiederung)

Als ich aufstand, welchselte die Farbe der Luft. Das Thema hatte sich wie selbstverständlich ergeben. Es war völlig klar, was nun anstand:

Wird es nicht Zeit, den Norden mit einem Bloggertreffen zu überziehen? Schon um dem Ostgeklüngel etwas entgegen zu setzen?

Oder habt Ihr Angst vor Eye-to-Eye?

Kommentare:

der.Grob hat gesagt…

abgesehen davon, dass ich keinen blassen schimmer habe, wer denn nun den anker geklaut hat, wäre ich für ein treffen im westen. ich schaue mir aber auch gerne fotos von einer möglichen nordischen zusammenkunft an.

nasobem hat gesagt…

Um das fröhliche Himmelsrichtungen-in-die-Runde-werfen weiterzutreiben, wäre ich für ein Treffen im Süden. Ich schau mir auch gerne Fotos von den Treffen im Norden und Westen an.
:-)
Meines ersten Kaffees erinnere ich mich übrigens mit Grauen.

SirDregan hat gesagt…

Ich bin auch für den Süden. Ich als Franke müsste ja erstmal bis in den Norden reisen...

pulsiv hat gesagt…

ha ha... n waldmensch!
müssenwa halt doch ne webcam-konferenz machen...

SirDregan hat gesagt…

püh, den Wald hab ich schon längst weggeraucht ^_^

mcwinkel hat gesagt…

Also ich wäre dabei.
Vorschlag:
Kiel, Café taktlos.
Termin: 2005

fraufrank hat gesagt…

bei kaffee au lait bin ich dabei, aber nur face to face, oder so...

F hat gesagt…

Herr Bateman, ich komme nicht in Ihren Kommentarstrudel hinein. Er meint immer, ich ürde das verzerrte Wort falsch eingeben. ALso auf diesem Wege: Man sieht schon deutlich Ihren Hang zum Narzismus.

The Exit hat gesagt…

Welches Ostgeklüngel denn?

SirDregan hat gesagt…

@mcwinkel:
Ich komm hoch nach Börrlin, also kommt ihr doch runter nach Franken? ^_^

die-kleine-anja hat gesagt…

mal ne andere frage - ist der texas-jim jetzt weg oder wie darf man die umgestaltung seines blogs verstehen?

F hat gesagt…

Ich dachte, er wär bei Dir? Aber dann ist es wohl eine andere Rothaarige. Ne, mi Ernst, mach Dir da ma keine Sorgen.

tess hat gesagt…

hamburg wäre ideal.
kiel mit ein wenig aufwand verbunden.
neugierde hat immer reisefieber.

flensman hat gesagt…

ganz klares JA dazu...location: kiel!

wuestenflohh hat gesagt…

Eine vom Kieler Jungfernstieg fußläufig erreichbare Lokalität würde sich für mich egoistisch- und cafétaktloserweise anbieten...
Noch eine Frage: Hat die ARCOR jetzt eine russische Mannschaft?

F hat gesagt…

Vom Jungfernstieg bietet sich das Chagall an. Aber im Moment steht´s 3:1 für das Taktlos.

daniela hat gesagt…

Ich trinke keinen Kaffee. Ist aber für das Erinnern an den ersten Kaffee eher förderlich als hinderlich.
Komme wenn nur zum Tee- oder Cocktailtrinken ins Taktlos, nicht zum Kaffee. Es sei denn, es erfreut die Runde, ein schmerzeverzerrtes Gesicht zu erblicken, verbrannte Zunge mit abgetöteten Geschmacksnerven eben.

Malte Diedrich hat gesagt…

Ich plädiere für Hamburg. Oder Bremen :) Aber Hamburg geht schon.