Montag, November 21, 2005

Tante Emma auf St. Pauli

"Entschuldigung. Es könnte in ihrem Leben noch passieren, dass sie in geblümter Bettwäsche übernachtem müssen." Ich kam aus Jungbunzlau und wollte Spaß. Doch was ich fand, war ein heruntergekommenes Viertel voller Elend und Pinneberger. Ich trug meine Nase heute nur aus Spaß im Gesicht. Die Johannisberger Rosalack Auslese roch nach Honig und Walnuss, aber auch nach Cannabis. Demnächst werde ich das Robert Stolz in Plön ausprobieren. Wegen der Aromen. Danach werde ich die totale Unordnung in meinem Kopf beseitigen. Ein für allemal.

2005. Wir schreiben das Jahr der größten Novemberdepression, die sich je durch die Blogwelt gezogen hat. Desorientierung, Trägheit und Downunder allerorts. Liegt es an Deutschland, wo alles den Bach runtergeht, an Merkel, die dieses zu beschleunigen sucht, an der allgemeinen Sinnlosigkeit, am Wetter gar? Selbst wenn, wäre das nicht lächerlich? Kann es wirklich einen ernstzunehmenden Grund geben, sich das Leben versauen zu lassen? Nein, da nichts wirklich ernstzunehmen ist. Nein, da man nur die Wahl hat, sich entweder zu erschießen, oder das Beste daraus zu machen. In diesem Sinne:

Backt mehr Walnussplätzchen!

Kommentare:

sabbeljan hat gesagt…

onkel einer der blogg-szene ;-)

eigenart hat gesagt…

Also für meine Depressionen bin ich immer noch alleine verantwortlich. Da hat keine Merkel, kein Deutschland und auch kein Wetter mitzureden.

Falls es mal so weit kommen sollte, dass das tatsächlich die Auslöser sein sollten, bin ich direkt fürs Erschießen!

donboscoe hat gesagt…

Depression 2.0 hat die Blogwelt erfasst. Das geht vorbei. Wie immer.

kein einzelfall hat gesagt…

"Ja, die Leute. Mit Depressionen sind sie ins Haus hineingegangen; deprimiert sind sie wieder herausgekommen."
(Paula Fichtl, Haushälterin von Sigmund Freud)

In diese Sinne:
Sorge dich nicht, blogge.

schoko-bella hat gesagt…

vanillkipferl!

flensman hat gesagt…

let´s party! der nächste sommer kommt bestimmt! (ob mit oder ohne merkel...)

F hat gesagt…

Sabbeljan, hö?

Eigenart, ich habe Ihr Plädoyer für mehr Eigenverantwortung oder mehr Eigenart verstanden. Ich werde uns alle an den Haaren ziehen.

Donboscoe, Jo, besser als Windows 3.1 ists allemal.

Kein Einzelfall, Danke für das Zitat, das kannte ich noch nicht.

Schokobella, von Vanille werde ich immer rollig, damit muss ich vorsichtig umgehen.

Flensblog, ich fürchte, erstmal kommt der Winter mit ihr.

Janeway ist als Captain genauso glaubwürdig wie Merkel als Kanzlerin.

Bateman hat gesagt…

Lasst uns alle zusammen einen Jammer-Blog eröffnen ;-)

F hat gesagt…

Hauptsache Schokolade, verdammt!

F hat gesagt…

Bateman, als Gegenpol zu Epicore, vielleicht.

texas-jim hat gesagt…

In diesem Sinne: Mehr Vanille - zur Not als Pille!

(Reim Dich, oder ich schlag Dich...)

eric hat gesagt…

capt janeway vs. die kanzlerin: keine frage, wer da gewinnen würde. aber ansehen wollte ich es mir nur, wenn seven of nine die hilfsmittel reicht ;)

aber eigentlich wollte nicht über politik und nicht über voyager schwafeln, sondern um die keks-rezepte bitten. am samstag gehe ich nämlich unter die weihnachts-bäcker und brauche noch ein paar ideen...

Melville hat gesagt…

Kein Problem, eric. guckst du hier.

daniela hat gesagt…

Kekse hatte ich dieses Wochenende auch schon. Nichts ist schöner, als im Bett noch leicht warme Kekse als Belohnung zu essen.
Auch wenn sich danach einer um die Krümel kümmern muss ...

die-kleine-anja hat gesagt…

plätzchen ohne schnee draussen schmecken nicht

schroeder hat gesagt…

Wie es wohl dem Krümelmonster im November geht? Jetzt wo es nur noch Möhren essen darf...

so gesehen, bekommt November Blues eine neue Bedeutung...

F hat gesagt…

Texas-Jim, ich lasse Sie heute links liegen, wenn´s Recht ist.

Eric, das sind ja ganz neue Welten, in die Sie da aufbrechen.

Daniela, Sie müssen im Bett belohnt werden?

Die-kleine-Anja, ich führe Ihre Klischeebelastetheit auf die Gehirn-Nulldiät zurück, von der Sie letztens berichteten.

Schroeder, der Blues wäre nicht erfunden worden, hätte er von Karotten leben müssen. Oder er wäre noch schmerzlicher ausgefallen.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Walnussplätzchen sind im öffentlichen Diskurs klar unterrepsräsentiert. Klasse, dass einer mal damit aufräumt. Klasse Text auch.

daniela hat gesagt…

@ kleines f

Nur zwecks Zurückholung verbrauchter Energie=Kalorien.
Die nicht-kaloriengebundene Belohnung hat dann bereits vorher stattgefunden.

mcwinkel hat gesagt…

Happy Pessimism, f!
Endlich.

Und? Lebt sich leichter; jetzt, wo man Bescheid weiss, oder? Naja.

Hab immer noch keine Badekappe!

"Keine Haare am Sack aber La Paloma pfeiffen", sagte Onkel Sturmhard immer.

die-kleine-anja hat gesagt…

klischee? und wenn schon. ist doch so ^^