Dienstag, Dezember 06, 2005

Klaviatur der Sinne.

Als ich heute nach Hause kam, roch es im Flur sehr stark nach Lösemitteln. Ich bekam einen Backflash und dachte an Revell, und all die tollen Modellflugzeuge, die ich damals gebaut habe. Denn der Kleber, der den Packungen beilag, war in kleinen Plastikfläschchen verpackt und roch genau so. Leider wurde aber nur das Treppenhaus neu gestrichen, und wohl mit billiger Farbe.

Stolz war ich damals besonders auf die Fliegende Festung. Ich freute mich. Wie glücklich ich plötzlich aussah. Das musste ich mir merken.

Manchmal wünsche ich mir, mir ein Gefühl merken zu können, wie Schieberegler im Mischpult von Gehirn und Herz, und dieses dann bei Bedarf abrufen zu können.

Kommentare:

pulsiv hat gesagt…

ach, ist auch schön, wenn gefühle durch bestimmte reize getriggert werden. ein song, ein geruch, ein bild... igendwas.

flensman hat gesagt…

genau, und je nach bedarf zieht man den einen schieberegler etwas mehr hoch...

Rohrkrieg hat gesagt…

wer würde so ein Gerät nicht versuchen zu tunen?

Ich hab sogar nochn paar Modellbaupanzer von damals.
Leopard, T82, Abrahms, Panther, Tiger, Sturmhaubitze... das warn Zeiten

SirDregan hat gesagt…

oh ja *schwelg*
sweet memories

donboscoe hat gesagt…

Dieser eine Geruch, der erinnert mich immer an meine erste Liebe und sticht mir immer noch tief ins Herz.

Pat Bateman hat gesagt…

Eine nahezu proustsche Erfahrung ist für mich noch immer das Öffnen eines Kartons mit brandneuem Elektroniktand. Insbesondere die Apple Powerbooks haben out of the box dieses exquisite Odeur zwischen Pertinax, verschmortem Plastik und Polymerausdünstungen. Mein erster C128D roch schon 1987 so. Ob mittlerweile die Short-Term-Nostalgiebewegung auch Scentdesigner auf den Plan gerufen hat, die diesen Eindruck absichtlich entstehen lassen?

Ich muss jetzt in die Küche, Eiertunke zusammenrühren, so, wie meine Oma sie immer gemacht hat. ;-)

mcwinkel hat gesagt…

Einfach eine Famileinpackung Revell-Kleber kaufen.

Nicht leicht, dieses Abrufen.
Aber anlernbar.

Wie z.B. kriegen es sonst gute Schauspieler hin, wirklich zu weinen?

eigenart hat gesagt…

@mc:
Die schnüffeln Kleber?

@kleinesf:
Sie schnüffeln Kleber?

F hat gesagt…

Pulsiv, das kann aber auch nach hinten losgehen.

Flens, Sie meinen Koks?

Rohrkrieg, ich habe die Dinger alle mit Silvesterknallern gesprengt. Den Leo hatte ich auch.

DonB., wo kann ich die Geschichte nachlesen?

Pat Bateman, mir ist die Technikbegeisterung irgendwie im Laufe der Zeit abhanden gekommen. Früher habe ich auch noch Bedienungsanleitungen und Zahlenkolonnen verschlungen, heute frage ich mich, wohin mit dem Styroscheiss? Rezepte für Eiertunke nehme ich gern entgegen, auch von Herrn Grob.

MCW., ich werde gleich mit Weinen anfangen. Brauch ich nur an die Arbeit und Ihre Abwesendheit denken. ;-)

donboscoe hat gesagt…

Herr F, da müsste ich erst einmal in den Keller der Betrübnis gehen, ganz hinten im Regal, unter den Überresten der alten Modelleisenbahn müsste sie zu finden sein. Aber nicht jetzt. Später.

Anonym hat gesagt…

Wie's der Zufall will, kann ich die Story nicht nur gut nachvollziehen, sondern habe auch noch einen Kumpel, der seit Jahren die (besseren) Schachtel-Illustrationen für REVELL macht. Zu finden unter www.luft-art.de. Allein: es gibt für alles seine Zeit, und auch wenn man sich als Erwachsener auch die größten Bausätze leisten könnte, die Unbeschwertheit des jugendlichen Bastelns ohne Perfektionswahn, das kriegt man nicht mehr hin...

Gruß,
Ralph alias zonebattler

F hat gesagt…

DonB., was Du heute kannst verschieben...

Ralph, in meiner Jugend war ich wesentlich perfektionswahnsinniger als heute. Heute frustriert mich das Huschnusch.

flensman hat gesagt…

keine ahnung wie dieses weisse pulver heisst... schnee?

texas-jim hat gesagt…

Geruch ist schwierig.
Bild geht.
Geschriebenes ist schon zuviel. Die Gefühlsendstufe gerät ins Clipping, die Spule bleibt am Magneten kleben, Kurzschluß.

Es kann nicht jeder Gefühls-DJ sein.

nasobem hat gesagt…

"Nur zur Erinnerung: Bittermandel Marzipan Pelikanol..."

Anonym hat gesagt…

Where did you find it? Interesting read »