Freitag, Dezember 16, 2005

Nähkästchenbombe.

"Stell dich nicht so an!", "Kannst du mir mal helfen?", "Das ist Nutella!". Ohne diese drei Sätze wäre ich sicher heute ein völlig anderer Mensch.

Der erste war eine häufige Reaktion meiner Mutter auf jede Art von kleinem Ausbruchsversuch. Ein Grund, warum es mir bis heute schwer fällt, Gefühle zu zeigen. Schließlich wurden sie schon damals nicht ernst genommen und teilweise lächerlich gemacht.

Der zweite Kernsatz unterstellte durch seine Formulierung, dass ich nur selten helfen würde. Oder es nicht wollte. Oder grundsätzlich faul war. Egal, wieviel ich mich abstrampelte, es war nie genug. Nie genug. Nie genug. Nie genug. Die Ursache für heutiges Selbst-Unterdrucksetzen und manche Verspannung.

Der dritte Satz war eine Lüge, denn es war billigeres Nusspli ins Nutellaglas gefüllt worden, um mich zu täuschen, weil ich nur Nutella mochte. Ein grober Fehler in einer Phase, wo ein Vertrauensverhältnis wichtig für die Entwicklung gewesen wäre.

Sicher kann man nicht alle seine Schwierigkeiten seinen Eltern in die Schuhe schieben, schließlich haben sie es vermutlich nicht besser gekonnt. Aber man kann erkennen, wo man herkommt, und was anzupacken ist.

Ich glaube auch, dass ich es nicht viel besser machen würde. Deshalb war meine Einstellung zu eigenen Kindern vor einiger Zeit noch ein Neverever. Seit einem Jahr nun pendle ich aber zwischen "Wenn´s denn sein muss" und "Au ja" (bzw. "wenn schon Chaos, dann richtig").

Vielleicht ist auch einer der Gründe, warum ich bisher eher unentschlossen war, was das Kinder-in-diese-Welt-Setzen anging, die Tatsache, dass sie das vielleicht gar nicht wollen, die Kinder.

Ganz sicher aber hatte ich Angst davor.

Die Verantwortung. Das ständige Organisieren. Dachte ich doch bisher, ich bekomme nicht einmal mein eigenes Leben in den Griff. Wie soll ich da Vorbild sein können? Welche Werte glaubhaft vermitteln? Kinder werden mir den Schlaf rauben, und wenn ich schlecht schlafe, bin ich unausstehlich und arbeite schlechter. Ich verspanne mich und jammere. Ich kränkel. Das hat auf meine Beziehung, meine Beziehungen Auswirkungen. Ich gehe mir selbst auf die Nerven und anderen aus dem Weg. Ich sehe meine Freunde nie wieder. Es gibt nur noch ein Gesprächsthema. Ich werde wie meine Eltern. Ich werde keine Zeit mehr für mich haben, die ganze Welt dreht sich erstmal nur noch um Windeln und Scheiße. Dabei brauche ich sonst so viel Zeit für mich, um mich halbwegs in die Spur zu zutzeln. Wie Ihr wisst.

Die persönliche Freiheit wird ebenso eingeschränkt wie die Penunsenschleuder, plötzlich ist der Euro nur noch 33 Cent wert. Und dann diese überaus penetranten Kinderlieder. In den Rachen von Rolf Zuckowski.

Später werden sie mich verlassen, wenn ich mich alt und krumm gearbeitet habe. Kinder sind laut, saufen, stinken und kosten Geld.

Das tut ein Porsche aber schließlich auch.

Und nicht nur deshalb läuft ein Teil meines Lebens jetzt neuerdings nach Plan: Stichtag 06.06.06. Und ich freue mich riesig und genieße die Spannung. Das hätte ich nie von mir gedacht.

1. Namen!
2. Keine Ultraschallbilder!
3. Frohe Weihnachten!

Kommentare:

Bloggsberg hat gesagt…

Is´ nicht wahr oder?!
Du kriegst die Motten! Einen herzlichen und alles Gute, mein Alter!
Dolles Ding!

Klabauter hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch! Es ist wirklich ein Abenteuer, auf das man sich da einlässt!!!

Zum Thema Namen: Haben Sie Geduld. Das kann dauern, bis der / die Richtige(n) sich einfinden. Vor allem: Lesen Sie die Listen der beliebtesten Vornamen der letzten 10 Jahre. Dann wissen Sie, welche Sie nicht nehmen sollten! ;-)

donboscoe hat gesagt…

Glückwunsch. Und das ist ehrlich gemeint. Ihre Ängste kann, nein, konnte ich teilen. Und manches wird sich bewahrheiten. Vor allen Dingen das mit den Windeln und der Scheiße.

zu 1. Selber aussuchen.
zu 2. Beim ersten viele, beim zweiten gar keins. Das Endprodukt ist wichtig.
zu 3. Ebenso.

brittbee hat gesagt…

Julius. Ich stehe auf Julius.

Das kleineF bekommt ein noch kleineres F? So etwas habe ich noch nie in einem Blog gelesen und find´s echt toll. Gratulation, ganz herzlich!


Und selber frohe Weihnachten.

SirDregan hat gesagt…

Woah das ist mal nett. Mal sehen wann du es bereust... ;)
Nein! Natürlich Glückwunsch!

Bloggsberg hat gesagt…

Ach ja, Name gesucht! Ich schlage Gerhard vor. Ist doch ein Klassiker.

F hat gesagt…

Der Beitrag wird eine Weile stehen bleiben. Hat nichts mit seinem Inhalt zu tun, nur damit, dass ich ein paar Tage in Gegenden ohne Licht sein werde.

fishcat hat gesagt…

Meinen Glückwunsch, KleinesF! Ich wünsche alles, alles Gute! :)
Den ersten Satz Ihres Beitrags habe ich übrigens auch oft zu hören bekommen und genau das gleiche daraus resultierende Problem.
Aber genau: wenn man erstmal weiß, woher's kommt, kann man versuchen, es bewusst anzugehen :)

kein einzelfall hat gesagt…

Die Dinge des Lebens.
Alles Gute!

AndiBerlin hat gesagt…

Meine Mutter war da nicht anders. Sie hat schon den einen oder anderen Fehler gemacht, gerade bei mir, als einzigsten Jungen unter vier Mädchen. Ich nehme das zum Anlass, es besser zu machen.... sollte ich mal Papa werden.
6.6.06... schönes Datum. Ob es klappt?

Thomas hat gesagt…

Tolles Ding. Ich wünsche alles Gute!

Bis dahin genießen sie die Ruhe :)

Martin hat gesagt…

dann kann ich dem werden Kind, der werdenden Mutter und dem werdenden Vater nur viel Gesundheit und alles Gute wünschen.

Mmmhh, ich wär für Franz Ferdinand, also großes DoppelF! ;-)

derLampe hat gesagt…

He, Glückwunsch. Mir gehts gerade ähnlich!!! Ach ja: "Nie genug" - das kommt mir bekannt vor.

isabo hat gesagt…

Hey, toll! Ganz herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

der.Grob hat gesagt…

ich freue mich für sie, herr kleinsf. werde mir selber aber noch etwas zeit geben.

eric hat gesagt…

glückwunsch! und das von herzen, da mein geburtsdatum vom 6.6.66 doch nur auf das beste hoffen lässt, oder etwa nicht?

Agathe hat gesagt…

fred, fritz, franz - da fällt Ihnen schon was ein :-)
alles liebe und gute!

(hoffe es ist ok, Sie zu verlinken?!)

Mario hat gesagt…

das ist einer der besten beiträge die ich in letzter zeit gelesen habe
ehrlich jetzt mal
von mir auch glückwunsch alles gute und das es ein feines munteres natürlich gesundes "kerlchen" wird ähm oder "püppchen"

Ami hat gesagt…

oh herzlichen glückwunsch!! und das mit den "keine ultraschallbilder" können sie schon mal getrost vergessen. ich dachte bis vor 7 monaten auch immer, dass ich in meiner schwangerschaft mal auf solchen schnickschnack verzichten werde...und war beim zweiten von insg. drei ultraschall sehr traurig, weil der kleine kerl so tobte, dass kein bild gemacht werden konnte!
und herzlichen glückwunsch übrigens auch an frau kleines f!!

schoko-bella hat gesagt…

mein beileid ;-)

Finja hat gesagt…

wow! kann nur zustimmen: einer der besten blogeinträge der letzten wochen und monate.
so viel ehrliches gefühl war selten.
und deswegen: herzlichen glückwunsch und viel glück, dass alles ohne komplikationen abläuft.

wegen des namens machen sie sich mal keine sorgen: jede frau verbringt unzählige stunden ihres lebens von der geschlechtsreife bis zur geburt ihres ersten kindes mit der diskussion, wie denn die lieben kleinen mal heißen sollen. ist eine hervorragende beschäftigung auf eigentlich langweiligen frauenparties...
mein erstes wird finja (mädchen) oder finn (junge) heißen.
aber bis dahin sinds noch ca. 6 jahre...

Finja hat gesagt…

ach... und: geben sie ihrem kind einen zweitnamen. ich wünschte, ich hätte einen. dann könnte ich meinen wirklichen namen verleugnen. nehmen sie als zweites etwas, was sich gut abkürzen lässt oder zumindest zeitlos ist.
sonst wird ihr kind sie für immer dafür hassen, dass es "blasius" oder "goswin" oder "anton" heißt und es dem nicht entkommt.

und: ändern sie ihren namen dann eigentlich in großesF?

wortschnittchen hat gesagt…

Herzliche Glückwünsche auch von mir! Aber nicht, dass Sie vor lauter Windelwechseln das Kommentieren vergessen! Wir achten darauf.

500beine hat gesagt…

Als ich hier eben mit dem Lesen anfing, da wusste ich ja noch nicht, was am Ende kommt! Granate! Wat ne Kanone! Glückwunsch!

fishcat hat gesagt…

Ich find's ganz interessant, dass bisher ausschließlich männliche Namensvorschläge gekommen sind... musste ich nur mal loswerden. :)

sabbeljan hat gesagt…

wenn sie dann mal in kiel einen schneemann bauen muessen, dann haette ich einen tipp fuer sie (siehe drueben).

ansonsten happy kinderkriegen!

schroeder hat gesagt…

OHA!

Ich will ja jetzt nicht die Spaßbremse markieren, aber...


... die Gratulation bekommst du [und natürlich die Mutter deines Kindes], wenn es soweit ist .-)

Hab wie 500beine auch erst nicht gewusst, wohin die Reise geht und bin wie Finja sehr angetan von dem offen gelegten Tumult im Innenleben des kleinenf

Wie du weißt, hab ich zwei Töchter [10,5 + fast12]... aber wenn es nach mir gegangen wäre, dann würd man mich wohl heut noch "neverever" sagen hören. Mit der festen Überzeugung vom Peter Pan Syndrom betroffen zu sein, konnt ich mir - wie du - nicht vorstellen, wie ich jemals diese ungeheure Verantwortung übernehmen könnte...

kann ich mir in manchen Momenten heute immer noch nicht vorstellen... aber die Liebe und das Vertrauen, das mir meine akimbo Töchter entgegenbringen, das wischt das alles weg...

Freu dich drauf! Und Windeln und der ganze Quatsch hat man doch viel schneller hinter sich als gedacht...

alles Gute euch!

schroeder hat gesagt…

achso... Namen

Finn und Finja finde ich auch schön, aber bei meinen beiden Töchtern waren die Klassen zur Hälfte mit Finn K, Finn S., Finja L., Finja A. usw. besetzt .-)

könnte in sechseinhalb Jahren natürlich schon wieder anders aussehen...

ich wollt meine zweite Tochter eigentlich Linus nennen, weil die Ärztin einen Champagner darauf setzte, dass sie ein Sohn würde... und mein Spitzname Schröder ja eigentlich Linus hätte lauten müssen [wir berichteten]

bei den Mädels hab ich ja schon zwei Topnamen *hrhr* verpulvert, da würde ich... hmm... Elektra oder Red Sonja oder Persephone oder Xena oder Smilla hmmm...nicht wählen...
oder doch Smilla?

ach, da findet ihr schon selber was!

und an den Tipp mit dem Zweitnamen würd ich mich auch halten - ist bei mir zwar [noch] kein Thema, haben aber beide je einen bekommen .-)

novesia hat gesagt…

Wow, Gratulation.
Mit Namensvorschlägen halte ich mich zurück, dafür hier ein Anekdötchen zu Ultraschallbildern:
Ein fünfjähriger werdender großer Bruder war mit seiner Mutter beim Ultraschall und wurde bei Bekannten anschließend gefragt, ob er schon wüsste, ob es ein Brüderchen oder Schwesterchen werden würde. Er war ganz sicher, eine Schwester zu bekommen. Schließlich sei da ein Rock auf dem Foto gewesen... (er meinte die dreieckige Form des Bildausschnitts)
Es wurde übrigens wirklich ein Mädchen :-)

pulsiv hat gesagt…

gut gemacht!

mcwinkel hat gesagt…

Mein uneingeschränkter Respekt für diesen Beitrag, kleinesF! Verdammt mutig.

Warum eigentlich.
Weiss ich nicht.
Ist aber so.
Mutig.

Sieht man selten, sowas.

Namen... hmmm... 6.6.6. - "Number Of The Beast". Notb also. Aber da machen die Ämter wieder nicht mit.

Dann MCine. :)

Melville hat gesagt…

Gratuliere, F, und schöne Weihnachten gleichfalls.

Ich fände "Subcommandante" einen tollen Namen, is aber ungesetzlich. Deshalb: Nathan. Benjamin. Alexander. Finn.

Frauennamen gibts keine guten.

Bateman hat gesagt…

Achten Sie auf ein Muttermal im Nacken - das könnte sonst böse enden ;-)

texas-jim hat gesagt…

"Kein sehr hilfreicher Link" ist jetzt ein sehr hilfreicher Link.
Wollte ich nur mal so sagen.

bittersweet choc hat gesagt…

fabelhaft, kleinesf! ich finde das grossartig!

könnt ihr übrigens mit eric geburtstag feiern. der ist nämlich am 06.06.66 geboren.

ich habe jetzt auch ein kind. ein patenkind. ist mein weihnachtspost.

ich wünsche dir und der zukünftigen mutter alles gute zum weihnachtsfest!

F hat gesagt…

Vielen Dank, zum Schluss habe ich nun doch Tränen im Knopfloch.

Erinnert mich dran, dass ich einen Namenswettbewerb starte.

wortschnittchen hat gesagt…

Na, als Jungenname kommt doch nur Kielian in Betracht. Kieliane - da müssten Sie das Amt wohl noch überzeugen...

Saxana hat gesagt…

Ich fand und finde immer alle Jungen toll, die Peter hießen und heißen. Liam gefällt mir auch. Herzlichen Glückwunsch kleines F. Ists schon da? Ach ja, es könnte ja auch ein Mädchen sein. Da fällt mir kein Name ein.