Montag, Februar 27, 2006

Scheit.


Jetzt mal ernsthaft. Wenn man etwas nicht vom Baum brechen kann, dann muss man es eben selber machen, und deshalb erfinde ich jetzt einfach mal ein Stöckchen und bringe es in die Welt. Es lautet:

"Sechs Dinge, die man mit einem toten Vogel machen kann."

Ich verteile dieses Stöckchen freigiebig an Eigenart, Der.Grob, Sir Dregan, Bloggsberg, Wortschnittchen, Don Dahlmann, Ix, Bateman, Pulsiv, Waschsalon, Kein Einzelfall und Jirjen. Mc Fly!

Spread it like a virus.

Kommentare:

Bateman hat gesagt…

Oh Gott, jetzt muss ich auch noch meine grauen Zellen bemühen ;-)

kein einzelfall hat gesagt…

Ich fühl' mich geehrt und gefedert. Obwohl: beflügelt wäre wahrscheinlich hilfreicher.

pulsiv hat gesagt…

so... isse hier.

brittbee hat gesagt…

effchen, det war ein Meisterstreich.

der.Grob hat gesagt…

mit so etwas macht man keinen spaß.

mcwinkel hat gesagt…

Zu auffällig.

Aber ich antworte gerne:

Grillen
Fritieren
Kochen
Rösten
Backen
Räuchern

und die 6 dann mit Chili-Sauce beim Schotten für 2,95 als Nuggets verhökern.

Wieso fragen Sie?

Bloggsberg hat gesagt…

Immer dies´ neumodischen Krams!Nannte man die Vögelgrippe nicht früher "Aids"?

waschsalon hat gesagt…

na, da muss ich ja richtig kreativ werden...

eigenart hat gesagt…

Ach jetzt versteh ich....

Verflucht!

Anonym hat gesagt…

- mit Helium aufpusten und ueber der Hauptstadt fliegen lassen,
- im Rahmen einer schwarzen Messe aus den Eingeweiden die naechsten Lottozahlen vorhersagen (oder was auch immer die 0900-Anrufer so wissen wollen),
- beim Sultanmarkt fuer die Tuer legen und den Seuchenschutz anrufen,
- einen Schafspelz ueberziehen und behaupten, dass die Vogelpest jetzt auch auf Saeugetiere uebergesprungen ist,
- mit genuegend Adrenalin wiederbeleben und beim Eurovision Song Contest (?) auftreten lassen, als Zeichen fuer Solidaritaet mit Ausgegrenzten,
- einen Apparat draus konstruieren, der mir mit einem Fluegel aufmunternd auf die Schulter klopft.

Im Uebrigen wundere ich mich, dass noch niemand versucht hat, diese Salzkristall-Leuchten als Schutz gegen Voegelkram zu verkaufen. Oder Magnetkernmatratzen.

eigenart hat gesagt…

Uff, geschafft:
http://myblog.de/eigenart/art/2998628

SirDregan hat gesagt…

hehe danke
http://sirdregan.twoday.net/stories/1635557/

eigenart hat gesagt…

Was mir gerade auffällt... was heißt hier eigentlich "Stöckchen"? Handelt es sich nicht vielmehr um eine tote Stockente, mit der Sie um sich werfen?

jirjen`! hat gesagt…

Hui, also beim Thema "Vögel" bin ich ganz schlecht...

Ausser "Wegwerfen" fällt mir da nix ein..

Anonym hat gesagt…

What a great site Provigil and sexual side effects Western union scams mobile phones Escorted vacation tours free music mp3 players debt solutions Black game jack online video Pda barcode