Montag, Juni 19, 2006

Ich bin so müde.

Stoiber möchte Gotteslästerung härter bestraft sehen. Ist es nicht gotteslästerlich von Stoiber, sich anzumaßen, dass Gott nicht ohne seine Unterstützung auskommt? Hoffentlich wird nicht auch gleich Stoiberlästerung mit Fallbeil bedroht.

Kommentare:

der.Grob hat gesagt…

ede hat immer noch die besten ideen.

eigenart hat gesagt…

In Bayern gibts eben nicht nur einen Problembären...

nömix hat gesagt…

Hitzekoller?

pulsiv hat gesagt…

manchmal glaube ich, die behalten den nur, weil der so witzig ist...
was kann der doch gleich noch, außer die deutsche sprache zu verweißwursten?

daniela hat gesagt…

Ich wäre dann vor allem gespannt darauf, wie andere Religionsgemeinschaften diese Verschärfung zu ihren Gunsten nutzen werden.

Gott sei Dank (im wahrsten Sinne des Wortes) haben alle Kirchengruppen ausser der bairischen katholischen Kirche freundlich dankend abgelehnt, von Stoi-Bär unterstützt werden zu wollen.

ramses101 hat gesagt…

Gott ist alt genug um auf sich selbst aufzupassen.

kryscho hat gesagt…

Stoiber ist doch schon lang genug im Amt, um selbst Gottesstatus zu haben. Ohoh, das würde teuer werden. Wenn der Ede Internet hätte.

sabbeljan hat gesagt…

Jehova!

Henriette hat gesagt…

Hätte der Ede Internet, dann wüsste er sowieso nicht, wie man da reinkommt.

Fräulein Wunder hat gesagt…

na, aber die Aktion von Carrière war echt off topic!

bittersweet choc hat gesagt…

markus söder hat stoiber zugeflüstert, dass er doch im sommerloch mal eine gewagte forderung stellen solle. das kam dabei raus. dumm für stoiber/söder: es ist fussball. sonst hätte stoiberchen mit seiner schlagzeile tagelang bei SPON auf der startseite gestanden.

gott sei dank ist er mit mann und maus lautlos im resort "politik" (immerhin!) untergegangen.

Kühles Blondes hat gesagt…

Ich komme hervorragend ohne Stoibers hilfe zurecht...

nina hat gesagt…

es gibt leute, die kommen wirklich auf die seltsamsten ideen wenn ihnen langweilig ist.

eric hat gesagt…

ich schäme mich, in bayern geboren zu sein, wo die bayerische staatsregierung schon seit jahrhunderten vergeblich auf die göttlichen eingebungen wartet, weil der engel alois im bräuhaus hockt...

Saxana hat gesagt…

Aber eric, da brauchst du dich wirklich nicht zu schämen. Bayern braucht so jemanden wie dich.

eric hat gesagt…

@ saxana: danke. das ist auch der grund, warum ich mir einen wohnsitz in meiner (sehr katholischen) geburtsstadt würzburg behalten habe. als alterssitz, wenn ich dann mit dem rollstuhl nicht mehr über die reeperbahn darf und stattdessen mich von knackigen pflegern zu weinfesten rollen lasse.

Anonym hat gesagt…

@ Daniela

>Ich wäre dann vor allem gespannt >darauf, wie andere >Religionsgemeinschaften diese >Verschärfung zu ihren Gunsten nutzen >werden.

Es wird Zeit, dass einigen Vertretern der dominierenden Religionen in Dtl. mal auf den Fuß getreten wird. Ich bin zwar gegen die Verschärfung, weil sowas nur das Klima vergiftet. Aber so aus heidnischer (nicht atheistischer) Perspektive würd ich mir gegen (vor allem) christliche Großkotze auch hin und wieder ein Gesetz wünschen. Das wird lustig.

mdw

F hat gesagt…

Eric, für seine Herkunft kann man nix - und man merkt es Ihnen heute nicht mehr an.

Wurden Sie dort aus weltanschaulichen Gründen vertrieben? Dann machen wir eine Klage draus.

Anonym hat gesagt…

This is very interesting site... »