Dienstag, September 19, 2006

Gesellschaftssatire auf EPO.

Das Fitness Studio an sich ist ja schon ein komischer Bezirk. Hinter Beton und Glas eine andere Welt. Bunt. Geschminkte Sportler, die nicht ins Fernsehen wollen. Man differenziert hier Muskeln.

Da gibt es diejenigen, die mit elektronischen Messgeräten am Arm und mit Kopfhörern im Ohr herumlaufen, meist mit verachtendem Blick, vermutlich aber mit kaum einem Blick auf sich selbst. Vorrang hat die Datenauswertung. Leistung!

Dann ist da die Fraktion Wasserstoffblond, gestraffte Figur, dezent Rouge aufgetragen, und das Gesicht immer ins rechte Licht, Blick leicht entrückt aus Freude über sich selbst. Verderben einem langsam aber sicher die Freude am Blick auf einen hübschen Hintern, wegen dem Drumherum. Hohl.

In meiner Muppetshow tauchen auch gerne diejenigen auf, die vor Kraft nicht gehen können, hinter den Augen schwappt der Hormonspiegel. Muss irgendwie zur Sucht werden, die Arme zu Beinen zu machen. Meistens Männer, entweder sehr aggressiv oder schafsfromm. Auf die Frage seines Trainingspartnern, was er gerade denke, antwortet er, er denke nicht.

Gelegentlich im Rudel tauchen die alternden Frauen auf, meist in teuren Klamotten, tratschen lautstark über die Jungs auf der Baustelle oder Shopping in Hamburg. Die eine oder andere Skalpelbehandlung haben sie sich schon geleistet. Warum, kann niemand verstehen. Oder alle.

Dann ist da noch Porno-Paul. Seine teilergraute Brustbehaarung quillt oben aus dem bunt bedruckten Neondress, als wolle er die Tour de France gewinnen. Beim Bankdrücken. Keine Ahnung, was er sonst so macht. Oder was er seiner Frau erzählt.

Und zu guter letzt, zum Glück nicht unterrepräsentiert, die viele Normalos: Breiter Arsch, altes T-Shirt, schwitzen, mühen sich ab, schauen gequält. Schimpfen wie die Rohrspatzen, aber leise nach innen. Sind bestimmt gut zu vögeln.

Kommentare:

Saxana hat gesagt…

Da bringt mich keine hin!

daniela hat gesagt…

Als ich heute im Supermarkt an Meisenknödeln vorbei lief, überlegte ich, ob ich eigentlich gut zu Vögeln sein will.
Bin stattdessen in den Vorort des Landeshauptdorfes in ein Sportstudio voller Normalos zum Training gegangen.

mcwinkel hat gesagt…

Kann man eine Schablone drüber legen: Überall gleich!

Fräulein Wunder hat gesagt…

ich krieg Anfälle, wenn diese Bodybuilder-Jungs im Nebenraum Gewichte stemmen und dabei stöhnen als ob sie gleich kommen - obwohl, wahrscheinlich tun sie das auch, weil sie sich so geil finden...

eve hat gesagt…

Normalos find ich gut! Ehrlich! ;)

ehfie hat gesagt…

Wie geil! Also, ICH hatte einen Gutschein für einen Testtag in einem Fitnesscenter. Was ich nicht wusste...es befand sich zwischen Gucci und Armani auf der Kö. Nix mit Normalos (so wie mir). Auch kein Porno-Paul.
Von den anderen gab es reichlich. Ich war vermutlich die einzig blöde, die in den Pool steigt ohne Rouge und goldene Ohrringe.

bittersweet choc hat gesagt…

ich weiss nicht, warum die schlechten menschen in sportstudios immer die ausrede liefern sollen, da nicht hinzugehen.

die beschriebenen fratzen gibts in meiner muckibude auch, aber was solls. da muss ich halt jeden tag durch. pump it up, baby!

Raphael M hat gesagt…

Nö, da lauf ich lieber schwitzend und keuchend im Wald rum, geh bowlen oder mach Fingergymnsastik oder so...
Ich kann mir solche Typen nicht geben.
Geht einfach nicht.
Be proud on your Bauch!

Devox hat gesagt…

ich weiß schon warum ich nachts dort hin gehe, wenn NIEMAND dort ist außer ich... hat seine vorteile... kann man auch mal laut schreien wenn einem die hantel auf den fuß fällt... Aber ehrlichgesagt habe ich von dem "kick" und dem "süchtig werden", von dem mir viele erzählen für die der fitnesstempel das wohnzimmer ersetzt hat, noch ncihts gemerkt... vieleicht kommt das noch...

eine personengruppe fehlt allerdings noch: Die elefantenherden. Nur in großen rudeln anzutreffen, und auch dann meißt nur an sondertagen, an denen dann "wassersport für beleibte" angeboten wird... meißtens sind bei diesen leuten menschliche konturen nur noch zu erahnen und die Geräte mit denen diese Personen in ihre stretch-leggins geschossen werden würde ich gerne mal sehen...
Und ehrlichgesagt habe ich keinen von diesen leuten ein zweites mal dort gesehen...

Naja, deswegen wurde ja auch jetzt das NordicWalking erfunden. "Kontrolliertes gehen"- Aber da haben sich schon andere besser drüber aufgeregt.



ach, bin ich wieder böse heute...
aber der blog gefällt mir sehr gut. :-) werds mir merken.

fraufrank hat gesagt…

ich schwitze im abgetragenen t-shirt, nach innen fluchend vor mich hin, schaue gequält, bilde unansehnliche pfützen. ja. das andere, hm...

SirDregan hat gesagt…

Hmm da fehlt aber noch einer:
Der Typ, der sogar im Sommer mit Puklli "trainiert" und erst wieder was kurzärmliges anzieht, wenn das Anabolika wieder wirkt. Nachdem es so langsam nachgelassen hat, kommt dann wieder der Pulli drüber. Ein ständiger Kreislauft, herrlich anzusehen.

Geh jetzt schon seit fast nem halben Jahr ins Fitnes und erkenne alle Typen wieder :)
Wie MC schon sagte -> Schablone drüber, passt!

F hat gesagt…

Muckibude muss sein.