Montag, Oktober 30, 2006

Reziprozität neu erklärt.

Ich liebe Biomärkte. Aber ich hasse Biomärktemusik.

Kommentare:

medienjunkie hat gesagt…

musik in supermärkten fällt mir nichtmal mehr auf.

glam hat gesagt…

solang die einmal täglich conny kramer spielen, steh ich´s durch. oder "what if" von kate winslet. ist so schön weihnachtlich.

schoko-bella hat gesagt…

ach, da läßt sich doch eine lösung finden?!

bittersweet choc hat gesagt…

ich gehe nur mit ohropax in biomärkte!

sabbeljan hat gesagt…

wo gibts denn sowas? in berlin?

500beine hat gesagt…

ich kenne nur tante emma bio-märkte, und da läuft höchstens ein mindesthaltbarkeitsdatum ab, aber keine musik im hintergrund.

übrigens, das problem mit meinem gesicht hab ich auch. und ich kenne es schon länger als du.
was soll man tun?

F hat gesagt…

Medienjunkie, schön für Sie.

Glam, bei mir ist´s so Esotherikgedudel, ohne Gesang.

Schokobella, und die wäre?

BSC, isotonisches, ökologisch korrektes Ohropax?

Sabbeljan, noch bin ich nicht in Berlin.

500beine, Sie sprechen ein echtes Problem an.