Sonntag, Dezember 31, 2006

Schneekanoniere wir sind


Manchmal möchte ich, dass das Blog aufhört, aber das Leben weitergeht. Manchmal auch andersherum. Und seit ich Slips von TCM trage, ist sowieso nichts mehr wie es war. Besonders der SexSitz ist total anders. Die dunklen Löcher in meinem Alltag saugen sogar das Licht auf. Prozessoren generieren eifrig Bilder, die nicht bleiben. Und dann krieg ich auch noch einen auf die Nase. Dabei habe ich das immer schon gehasst. Sie ist halt empfindlich, die Nase. Und ich hatte mich gerade ein wenig sicher gefühlt. Auch und gerade weil es regnete. Weil die ersten Schneeglöckchen schon raus sind. Dann dieser Sturm heute Nacht. Deckt glatt einen Teil unseres Daches ab. Und genau da muss er durchgekommen sein. Der Schneeball vom Wortschnittchen. Trifft mich unvorbereitet und hart. Weil ich doch dachte, in der heutigen Zeit muss man echt aufpassen, wen man verlinktbewirft und warum. Aber es ist wohl so gewollt. Also ballere ich das Ding weiter: In Richtung Texas-Jim, Bateman und The Exit.

1 Kommentar:

lucky hat gesagt…

ej, moment mal, für die blümchen bin ich zuständig... ;-)