Mittwoch, März 31, 2010

Verständliche Sprache

Bei jeder neuen Nachricht von Missbrauch bete ich für mindestens 50.000 Kirchenaustritte pro Kind.

Kommentare:

Geertje hat gesagt…

Ohne Zynismus, nur zum Nachdenken:

Wofür beten Sie angesichts ungezählter und häufig eher nicht berichteter Nachrichten von Hilfestellung/Unterstützung/Einsatz/Seelsorge in Krisen/..., die durch Amtsinhaber und einfache Mitglieder der gleichen Kirche erbracht werden?

F hat gesagt…

Pauschal und zu kurz: Auch das sollte jemand mit mehr Glaubwürdigeit machen.

Geertje hat gesagt…

Sagt ja gar keiner, dass es sich um die gleichen Personen handelt. Aber die, denen geholfen wird, dürften die Messlatte anders anlegen. Denen ist dann, mit Verlaub, auch egal, ob hernach jemand für Kircheneintritte, Austritte, für abgefaulte Körperteile oder sonst etwas gebetet wird.