Mittwoch, Dezember 08, 2010

Foul!

"Last Chrismas" kam heute gänzlich unerwartet; ich war unvorbereitet, die Abwehr war nicht oben. Eine geballte Anwallung von Hätte-ich-doch-Bloßes schoß mir durch die Glieder. War schwer, das Wiedererstarken der Vorweihnachtsdepression in Schach zu halten und gleichzeitig das Lied im Ohr sowie das Kribbeln in der Nase zu bekämpfen. Nur das zeitige Setzen eines Johanneskrautspiegels bereits seit einigen Wochen bewahrte mich vor Slytherin.

Kommentare:

Jule hat gesagt…

call me gryffindor, dank felis 650 N3 packung.

(bei last christmas ists aber auch verdammt schwer nicht depressiv zu werden......)

lucky hat gesagt…

owei, so einen Tag hatte ich auch gestern.
Aber heute bin ich wieder dabei!

Oles wirre Welt hat gesagt…

Die grausige Wiederkehr des immergleichen Leids, kurz vor Weihnachten. Manchmal schon im September. Schrecklich.