Freitag, Juli 22, 2005

Bloggen bringt Dachterassenwohnung

Und das verdanke ich alles mirEuch!

Denn seit ich mir ins bluetoothlose Notizbuch geschrieben habe, hier mitunter etwas in die Welt zu tuten, brauche ich meine ganzen alten kommerziellen Seiten, die ich regelmäßig besucht habe, nicht mehr, als da wären:

eBay
Comdirekt
Aldi
volls
manufactum
impressionen
conleys
Süßes aus Italien
Schneckenlärm
Amazon

Und man glaubt gar nicht, was das spart.

Ich danke sehr für die Aufmerksamkeit.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Werde man den Sohn Deines alten Chefs nach dem Ausbau des Wasserturmes anhauen.

Obwohl: Dann gibt´s da wieder diese Statik-Probleme.

Anonym hat gesagt…

Ich hoffe, Sie laden uns dann mal auf Ihre Terasse ein, KleinesF.

Ich mag nur echte Handwerkerseiten!

F hat gesagt…

MC, und feucht könnte es dort auch sein. Aber architektonisch anspruchsvoll - schön rund möglicherweise.

HWB, schön, welches ist Ihr Lieblingsbaumarkt?

Der Ehlers hat gesagt…

Plant Sohn Paul immer noch Häuser? Ich dachte, der wäre auch pleite.

Bloggsberg hat gesagt…

Wie lange muss ich schätzungsweise bloggen, um eine Sommerresidenz auf Malle zusammen zu haben?

F hat gesagt…

Wenn Ihr Konsumrausch ähnlich war wie meiner, nicht besonders lange. Für einen Platz in den Ställen von Peter Maffay schätzungsweise dreissig Monde. ;-)