Donnerstag, Juli 07, 2005

U2 im Juli

"Bono soll die Schnauze halten!" entfuhr es dem Sitzplatzinhaber neben mir. Ich schmunzelte, denn der nette Wiener Akzent rundete den Ausfall ein wenig ab. Das U2-Konzert war großartig - alle wichtigen Songs waren dabei, trotzdem eine gute Mischung aus Neu und Alt. Allein - und da konnte man dem Ösi von nebenan Recht geben - der Aufruf zu Spenden für Afrika störte die Stimmung. Nichts gegen Bonos politische Aussagen - das kennen wir, das wollen wir! Nichts gegen Spendenaufrufe, und nichts gegen Schuldenerlass, ausser vielleicht für die erdölreichen Länder. Aber wenn dann eine Premium-SMS-Nummer auf die Großleinwand eingeblendet wird, und der Frontmann auffordert, eine kostenpflichtige SMS dahin zu schicken, so dass eine Masse von Fans sich genötigt sieht, das Handydisplay aufleuchten zu lassen, dann fühle ich mich geschubst. Vielleicht sollte Bono seine Pläne, in die Politik zu gehen, noch einmal überdenken. Marketing oder Vertrieb wäre eher das richtige.

Juli hingegen sind doch - entgegen meiner heimlichen Hoffnung - eine großgewachsenen Schülerband - für Schüler. Eva Briegel fällt nicht viel mehr ein, als "ich habe mit meiner Band gewettet, dass alle bis ganz hinten hüpfen werden - um zwei Euro".

Tut mir leid, ich als Nordlicht bleibe da wie festgetackert am Boden. Da hilft auch keine Promo mit Terror-Videos. Ich hätte es wissen können?

Nicht anders als die anderen.

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mit wem haben Sie denn Live8 gesehen?

Vielleicht wusste Bono nichts von der außergewöhnlich kostenpflichtigen Rufnummer und wurde von Ricke & Co verarscht?!

Juli sind süß. Aber Ihr link funktioniert nicht mehr...

Anonym hat gesagt…

Thank you!
[url=http://utodzcmu.com/hmpv/xcip.html]My homepage[/url] | [url=http://dezqxeqj.com/appo/hkzk.html]Cool site[/url]

Anonym hat gesagt…

Well done!
My homepage | Please visit

Anonym hat gesagt…

Great work!
http://utodzcmu.com/hmpv/xcip.html | http://ludvxtey.com/cocd/ybfq.html