Montag, August 14, 2006

Babyschwimmen

Nachdem ich nun gesehen habe, wie viele lustige Kurse es für Babys und Kleinkinder gibt, dachte ich mir, der Kurszettel ist noch längst nicht vollständig:

1. Rock´n´Roll für Babys bis zum 3. Monat

Lernen Sie, nach der Musik von New Model Army und Red Hot Chili Peppers für Ihr Baby zu tanzen, bis es juchzt und lacht. Beziehen Sie Ihr Baby in das Tanzen ein, ohne ihm die Arme auszukugeln. Werden Sie eine glückliche Familie und löschen Sie die unruhigen Nächte aus Ihrem Gedächtnis. Denn ein waches Baby tagsüber ist ein schlafendes des Nachts.

2. Tiefes "W" für Kleinkinder im 2. Monat

Lernen Sie, beim Ausatmen ein tiefes "W" zu tönen, das Ihren Brustkorb in solche Vibrationen versetzt, dass ein Kleinkind, das Sie auf der Brust liegen haben, sofort einschläft. Nebenbei löst sich all Ihr Schleim aus den Lungen. Sie sind nie wieder erkältet.

3. Mütter und Schwiegergroßmütter, alle Altersgruppen

Lernen Sie, die Tipps Ihrer Schwiegermutter hinsichtlich Ihres Babys aufzunehmen und ihr das Gefühl zu geben, dass sie Quark erzählt. Wir vermitteln Ihnen präzise genau das Inselwissen mit pseudoakademischem Begründungshintergrund, das Sie brauchen, um die klassischen Situationen eskalieren entkrampfen zu lassen. Demnächst auch als Aufbaukurs "Richtige Ernährung" und "Kalte Füße".

Das weitere Kursangebot entnehmen Sie bitte den Kommentaren.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das mit den Großeltern wird sich äußerst schwierig bewerkstelligen lassen. Aber ich vertraue Ihnen da!

Anonym hat gesagt…

Kurs 3 würde ich sofort buchen. Als zusätzlichen Aufbaukurs würde ich die quarkende Zielgruppe auf Hebammen und andere klugscheißende Eltern mit wenige Wochen älteren Babys ausweiten.

Ganz cool wären auch kleine Baby-Contests, zum Beispiel im Weit-Scheißen, da liegen wir mit 1,50 und mehr glaube ich schon ganz gut im Rennen.

Anonym hat gesagt…

Oooh, kryscho, das gewinnen Sie. Da muß unsere Kleine noch etwas üben, bis sie da rankommt.

Anonym hat gesagt…

habe keine kinder, kann nicht mitreden.
aber das mit dem weit-scheissen könnte interessant werden.

F hat gesagt…

MC, mit Baby gibt´s da eine nie gekannte neue Autarkie und Souveränität.

Kryscho, aber die Hebamme kann man sich doch vorher aussuchen.

Dentaku, das fördernde Üben stelle ich mir auch ganz gut vor.

Ninchen, Sie haben nie mit Puppen gespielt?

Anonym hat gesagt…

Mich wundert, dass hier noch niemand Kurse vorgeschlagen hat, in denen
sich das Kind optimal auf die spaeteren Herausforderungen im Beruf
vorbereiten kann. Gerade heute darf man dieses Thema nicht vernachlaessigen!
Je nach Veranlagung und Elternwunsch stelle ich mir soetwas vor:

- Kostenrechnung fuer Kleinkinder.
Kaspar und das Krokodil Kroko bringen ihrem kleinen Schatz mit einfachen,
kindgerechten Metaphern bei, wie es ueber seine Taschgeld-Einkuenfte und
-Ausgaben jederzeit den Ueberblick behaelt. Inkl. Prozesskostenrechnung
- Wittgenstein-Lesungen fuer Neugeborene.
Vermitteln sie ihrem Kinde von Anfang an ein angemessenes
Abstrationsvermoegen und ermoeglichen sie es ihm bereits von Kindesbeinen
an, sich auf Spielplaetzen und Partys von anderen Kids differenzieren zu
koennen. Zitate, die jedes Kind als wortgewandte Fuehrungsfigur erscheinen
lassen sind garantiert.
- Sie meinen, ihr Kind ist ein hoffnungsloser Versager und wird nie etwas
koennen? Das muss kein Problem sein! Unser Kurs "Singen, Tanzen und bei
Juroren einschleimen" sichert auch ihrem Kind wichtige Vorteile bei
TV-Selektions-Shows und ebnet ihm eine strahlende Zukunft im TV-Business.
Wir vermitteln die wirklich entscheidenen Faehigkeiten! Vergessen sie es
nicht, diesen Kurz rechtzeitig zu buchen -- der Andrang wird auch dieses
mal enorm sein.

Anonym hat gesagt…

oh doch, ich hatte eine ganz tolle versiffte vom flohmarkt und ich war davon überzeugt, dass sie sprechen kann. aber sie hat trotz meiner zahlreichen versuche nie geantwortet. komisch, eigentlich.

Anonym hat gesagt…

Kurs 4 "Kinderfeeling auch für Kinderlose":

In diesem Kurs speziell für Nicht-Eltern zeigen wir Strategien für die Bewältigung von

a) Phantombäuche und Wehen
b) Neidanfällen
c) Schadenfreude

Bitte geben Sie bei der Buchung die gewünschte Kursspezifizierung an!

Anonym hat gesagt…

Richtig so (zu Punkt1). Kinder kann man nie früh genug an die richtige Musik und Fußballverein binden, bevor sie "Phil Collins" hören und Bayern-Fans werden. Dann hat man alles, aber auch wirklich alles falsch gemacht.

Kühles Blondes hat gesagt…

wie wäre der kurs "schweinebraten mit klössen leicht gemacht" für kinder zwischen eins und drei", "staubsaugen macht spaß" und "bierholen für papi"?

Anonym hat gesagt…

Apropos "Weitschuß" ein später Kommentar: Die erste Tochter traf noch. Die Zweite schoß vorbei, da das Zielgebiet sich voller Voraussicht auf stattliche eins-fuffzich seitlich aufgestellt hatte. Sowas ist dann wohl "das passiert mir nur einmal" :-)

Anonym hat gesagt…

ich denke, mit dem portfolio kannste richtig kasse machen!

F hat gesagt…

Bloggen fängt jetzt an, mir Spaß zu machen.

mark793 hat gesagt…

Es fehlen noch:

"Baby-Bratsche lernen nach der ganzheitlichen Methode" (Zielgruppe: Kinder von kulturell engagierten Bildungsbürgern)

und

"Iron-Baby - Vorbereitungskurs auf den Kinder-Triathlon" (Zielgruppe: sportlich ambtionierter Nachwuchs)

Anonym hat gesagt…

kühles blondes, das klingt sehr lebenspraktisc. So ein Kleines nähme ich auch in meinen Haushalt auf.

Fräulein Wunder hat gesagt…

"Komm ma runter"-Kurse für Mütter, die an ihren Kindern hängen wie Kletten.

Anonym hat gesagt…

wie gut, dass ich nicht da war und das jetzt erst sehe. im moment bin ich zu entspannt für giftige kurangebote.....aber in einer woche, da bin ich das erste mal im "musikgarten". vielleicht fällt mir danach wieder was ein:)