Dienstag, April 01, 2008

Scheiss auf Finanzierung!

Ich bin sehr aufgeregt. Ich bin geradezu unter Strom. Mehr als sonst, viel mehr. Die Muskeln haben alle zwei Gänge Spannung draufgelegt, das Herz wird zusammengedrückt und schlägt schneller. Die Herzkruste zieht sich zusammen, die Schultern ziehen hoch. Durchatmen, alter Sack.
Die Aufregung ist vielleicht sogar größer als beim Heiraten, vielleicht ist eben das Risiko größer, jedenfalls ist sie konstanter, gleichmäßig auf hohem Niveau, die Aufregung, die Hochtourigkeit. Was tue ich?

Am Samstag bin ich raus in die noch frische Frühlingsluft, es galt, fünf Termine zu erschlagen, 10:30 Uhr Alt-Schwabing, 12:30 Pasing, 15:00 Obermenzing und zweimal Schwabing-Nord um 17:00 und 17:30 Uhr.

Die erste Wohnung war eine Puppenstube in allerbester Lage, nur leider aus 68er Beton, der in der Tiefgarage bereits sichtbar bröckelte. Ach ja, und die Balkone müssen neu, das ist beschlossen, und wenn sie genügend heizen, ist die Feuchtigkeit kein Problem. Die Maklerin versuchte noch, meinen Willen zu befeuern, indem sie sich äußerte, mit dem Kaufpreis bereits 100.000,- € heruntergegangen zu sein. Ich überlegte, ob schon das Teileigentum am Grundstück zwischen Leopoldstraße und Englischem Garten vielleicht den Kaufpreis wert war, wurde aber jäh unterbrochen von der Einsicht, dass ich etwas zum Wohnen suche und nicht zum sanieren. Außerdem hasse ich Makler, die mich offensichtlich für dumm verkaufen.

Von der zweiten Wohnung in Pasing stand nur der Rohbau. Ich kletterte in das Betongerüst und stand eine Weile auf dem noch nackten Balkon, der einen Blick auf die Würm erlaubt, aber auch dem Lärm der vierspurigen Durchgangsstraße dahinter keinen rechten Widerstand bietet. Pasing, das boomende Familienwohngebiet, S-Bahnnähe, nicht gerade ein Traum, aber in München muss man Kompromisse machen, wenn man nicht auf die Goldreserve der Bundesbank zurückgreifen kann. Das Kind kam dann angestürzt mit einem "Papa einziehn", und wäre ohne beherzten Griff sofort fast vom Balkon gefallen, weshalb ich schnell zurück auf den Boden wollte und danach die Flucht ergriff.

In Obermenzing schließlich ein völlig anderes Bild. Ein älteres Haus, aber gut in Form, mit Gartenanteil und Sonne im Herzen, aber leider ohne Blues. Ohne Badewanne und Waschmaschinenanschluss, das Wohnzimmer weiß gefliest, und etwas zwickend klein. Wenn es das Haus in S-Bahnnähe gegeben hätte oder mit VW Polo, wäre es schon schwer in Betracht gekommen. Zum Glück schlief das Kind, denn es hätte sich für den neuen Abenteuerspielplatz an den Schienen entschieden. Auf dem Rückweg durch die Kleingärten schnauzte ein kleiner Gärtner einen Radfahrer an, er solle seinen Hund anleinen. Damit starb die letzte Chance für Obermenzing, auch wenn das Haus nichts dafür konnte. Armes Haus.

Schwabing-Nord dann wollte bereits beim ersten Spatenstich 30% der Kaufsumme auf´s Konto haben, Bauzeit 15 Monate, natürlich ohne Garantie. Nettes Geschäftsmodell, einen Bagger ausleihen, einmal die Schaufel senken, 100.000,- € von jedem Kunden kassieren, Pleite gehen und ab nach Italien. Könnte ich mir als zweites Standbein auch gut vorstellen.

Der zweite Schwabing-Nord-Termin war dann Milbertshofen zum Preis von Schwabing. Nein, da brauchen wir gar nicht erst gucken, Blut und Messer, auf Wiedersehen.

Erschöpft sank man nach Breznabendbrot und labilem Rotwein in die viel zu dicke Daunendecke, in dem sicheren Wissen, in dieser Stadt nie etwas Adäquates für seine Zahlengebäude zu bekommen. Für immer Mieter. Ist doch auch schön, jetzt, wo der Geschirrspüler kaputt ist. Zahlt man weniger Miete, und das Geschirr ist trotzdem sauber. So geht das.

Am Sonntag dann war Frühling. Es war Biergarten. Es war genau genommen Spielplatz im Biergarten, und Kaminwurzen in der Hand. Verhängnisvoll. Ich wusste gleich, irgendwas muss heute raus.

Soll ich den Typen in Pasing nochmal anrufen?
Lieber nicht, dann signalisieren wir zu viel Interesse!
Okay, dann nicht!
Oder?
Na gut! Äh, hallo, ja, wir können in einer halben Stunde dort sein!

Nach zähen Verhandlungen (Wir gehen nicht mit dem Preis runter! - Okay! - Dann können sie ja jetzt feiern! - Äh, ja?) haben wir dann reserviert. Jetzt wird schnell ein Notartermin folgen. Und die Finanzierung muss her! Scheiss auf Finanzierung!

Wir haben´s getan!

Und auch von da ist es nicht weit zum Abenteuerspielplatz. Wir sind mitten drauf!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Abenteuer & Spielplatz in einem, dann auch noch Roh und Bau, was will man mehr, Meer, vielleicht. La Würm.

Anonym hat gesagt…

pasing.
abenteuerspielplatz.
hm.

könntest du mir eigentlich mal ein pfister nach berlin schicken? ;)