Freitag, Mai 02, 2008

Geht doch gar nicht

Wo soll ich blues eine Küche kaufen? Und wie? Zu wann?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

jaja. das leben birgt manche herausforderung...

(ich glaube beim küchenkauf würde ich erstickungsanfälle bekommen, wie andere in hochzeitskleidern...)

Anonym hat gesagt…

Hauptsache nicht bei Astroh.

Anonym hat gesagt…

Vor Jahren stand ich einmal in der Küche eines damals lieben Freundes und stellte fest, dass der - in Berlin standardmäßig in Mietwohnungen vorhandene - Herd nicht angeschlossen war. Die Kabel lagen einfach so auf dem Boden herum. Befragt, ob der Herd kaputt sei, antwortete mir der Bewohner, er habe den Herd noch nie benutzt, er esse auswärts.

So geht es natürlich auch. Ansonsten bin cih konservativ und empfehle Miele.

Anonym hat gesagt…

oh, beim Fachhändler deines Vertrauens.....aber das ist wie beim Autokauf nicht so einfach einen seriösen zu finden. Ich bin froh das ist eine habe.

Obwohl:
...ich hätte gerne eine mit schmutzabweisender Front
...und selbstreinigenden Kühlschrank.

LG

F hat gesagt…

Ami, dabei gibt es so viele schöne Kinkerlitzchen.

MC Winkel, schlechte Erfahrungen?

Modeste, ich würde auch Miele wählen - allein, der Etat...

Bonafilia, Selbstreinigende Herde scheinen in Mode zu sein. Legen die sich selbst eine Zitrone rein oder wie? Mein Kühlschrank verschmutzt eigentlich und einfach nicht.

Anonym hat gesagt…

ich habe stets kleine fettige Abdrücke von kleinen Findern auf der Küchenfront...die sollte schmutzabweisend sein.

Und der Kühlschrank...na ja kleine fettige Kinderhände schmeißen Milch und Joghurt um und lassen die Ketchupflasche offen ,so dass sie beim öffen der Kühlschranktür ins Innere fällt....BÄH

Aber: --> Immer schön lächeln!!

F hat gesagt…

Ich vermute inzwischen, die Küchenverkäufer nutzen die Unübersichtlichkeit des Marktes auch gerne aus.