Montag, Dezember 15, 2008

Ein kleines Bit ganz groß

Ein kleines Bit ganz groß. Alberner Titel. Aber ich habe tatsächlich zu lange überlegt, ob ich einen Sechskantimbus für den Akkuschrauber wirklich brauche. Was hätte ich mir an vergeudeter Lebenszeit sparen könne, wäre ich dieses Investment früher eingegangen. Endlich Schluss mit Ü-Ü Ü-Ü Ü-Ü Ü-Ü von Ikea-Regalen und Schränken. Weoweoweoweo-Fertig!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

aber bitte, im schriftdeutschen "inbus" ... die investition werde ich allerdings vor meinem nächsten umzug definitiv tätigen. samt akkuschrauber.

F hat gesagt…

Schön, dass ich zumindest noch in die Lage versetzt werde, mit Schreibfehlern zu Kommentaren anzuregen.

Anonym hat gesagt…

ich dachte Juristen hätten Phantasie und wäre neuen Dingen gegenüber aufgeschlossen?
Diese Idee ist doch so alt wie der Witz mit den 500 Juristen am Meeresgrund....

F hat gesagt…

Ich fand 4,95 halt zu viel für nen kleines Stück Metall.

Anonym hat gesagt…

Boah, so teuer? Für den Preis hatte ich (zugegebenermaßen vor der Euro-Umstellung) aus einem Wühlkorb im Praktiker einen Bithalter mit T-Griff nebst einem ansehnlichen Bit-Sortiment (darunter 8x Innensechskant von 1,5 bis 6) gefischt. Haben auch schon mehr als einen Umzug überlebt, die Teile, auch wenn mein Bruder (Schreinermeister mit guten Beziehungen zum Würth-Außendienst) immer lästert über mein Bilig-Equipment.

F hat gesagt…

Unter Hilti zählt bei denen ja nix.