Dienstag, Dezember 08, 2009

Audiwerbung missglückt

Habe nun Transporter 3 gesehen und plädiere für einen Film-TÜV: Wenn gelangweilte schauspielerische Nichtleistung mit löchriger Story zusammentreffen, tritt eine Prüfung in Kraft, die die Handlung auf logische Fehler überprüft. Wenn die Prüfung auf zehn oder mehr für den durchschnittsbegabten Zuschauer offensichtliche Fehler kommt, und mindestens drei davon so den Mittelpunkt der Handlung tangieren, dass der Film keinen Spaß mehr macht, dann muss der Film aus dem Verkehr gezogen werden.

Keine Kommentare: